Kulturkoffer » Future Lab Darmstadt – making a time capsule

Future Lab Darmstadt – making a time capsule

Das Corona-Virus führt uns vor Augen wie fragil unsere Gesellschaft ist. Wer bin ich in Zeiten der Bedrohung? Die Angst vor der Zerstörung des Menschen, des Planeten, der Umwelt und der sozialen Strukturen ist spürbar in allen Gesellschaftsschichten angekommen. Gerade jetzt, wo sich täglich durch neue Informationen unser Leben einschneidend ändert, scheint es wichtiger denn je, die Frage zu stellen: Wie soll die Zukunft aussehen? Welche Werte sind uns jetzt wichtig? Was von all dem würden wir in eine Zeitkapsel packen und späteren Generationen zur Verfügung stellen? Für alle Interessierten stellt Future Lab Darmstadt in virtuellen Classrooms Webinare mit Anleitungen zum kreativen Schreiben, Impulsen zu Performance, Videos und Raps für die Zeitkapsel/Timecapsule zur Verfügung. Interessierte können sich in freier Zeiteinteilung damit auseinandersetzen. Zum Austausch bietet das Tool definierte Videokonferenzen an. Hier können Fragen zur Umsetzung in Gesprächen vertieft werden. Künstler*innen mit digitaler Expertise stehen zur Verfügung: die Videokünstlerin A. Dalinger, die Autorin und Leiterin einer digitalen Schreibwerkstatt S. Reyer, die Schauspielerin und E-Trainerin N. Soukup, der Rapper K. Yurtseven und der Regisseur M. Augenfeld. Renate Dreesen fungiert als Dramaturgin in diesem Prozess, die recherchiert und alle mit Textmaterialien versorgt. So sammeln sich altersübergreifend Statements, Bilder, Fotos, Geschichten und Videos und ein digitales Zukunftssymposion entsteht. Zum Ende des Jahres 2020 werden die von den Teilnehmenden entwickelten Inhalte in digitaler Form in eine Zeitkapsel/Timecapsule gepackt und an einem zentralen Ort in Darmstadt verschlossen aufbewahrt. Der Vorgang im Livestream kann im Netz verfolgt werden. Höhepunkt und Abschluss des Projektes bildet eine virtuelle Vernissage, bei der alle entstandenen Kunstwerke in einem digitalen Rundgang besichtigt werden können.

Weitere Informationen
Homepage des Projekts

Projektträger
Der Freundeskreis des Theaterlabor INC. e. V., bestehend aus Künstler*innen des Theaterlabor INC., hat sich zur Aufgabe gemacht, kulturvermittelnde und theaterpädagogische Projekte und Kooperationen des Theaterlabor INC. zu unterstützen. Seit 2000 existiert das Theaterlabor INC. und hat seitdem zahlreiche künstlerische und kulturvermittelnde Projekte mit Senior*innen, Menschen mit geistiger Behinderung, alten Menschen, Geflüchteten und Künstler*innen realisiert.

Kontakt
Freundeskreis Theaterlabor INC
c/o Nadja Soukup, Braunshardter Weg 11 | 64293 Darmstadt
Ansprechpersonen: Nadja Soukup | Uwe Dörr
Tel.: 0178 5531628 | 0178 5531627
E-Mail: info@theaterlabor-inc.com
Web: www.theaterlabor-inc.com

Kooperationspartner
Die Lebenshilfe Dieburg e. V. ist ein im Jahr 1971 von Eltern gegründeter gemeinnütziger Verein, der Menschen mit Behinderung und deren Angehörige ambulante Unterstützung und Begleitung in allen Lebensphasen anbietet.

Kontakt
Lebenshilfe Dieburg e. V.
Aschaffenburger Str. 18
64807 Dieburg
Ansprechperson: Christine Ortwein Kartmann
Tel.: 0176 84671494
E-Mail: ortwein-kartmann@lebenshilfe-dieburg.de
Web: www.lebenshilfe-dieburg.de

Projektlaufzeit
01.03. – 31.12.2020

Fördersumme
11.465 Euro

Projektträger:Freundeskreis Theaterlabor INC | Sitz: Darmstadt
Sparte:Bildende Kunst Foto/Film/Multimedia Kulturgeschichte Theater/Performance
Zeit:2020 2020 - 1. Quartal 2020 - 2. Quartal 2020 - 3. Quartal 2020 - 4. Quartal
Altersgruppe:06-09 Jahre 10-12 Jahre 12-14 Jahre 14-16 Jahre 17-27 Jahre Generationenübergreifend unter 6 Jahre
Webredakteur-LKB

Webredakteur-LKB

Comments are closed here.