Kulturkoffer » raum|sichten

raum|sichten

raum|sichten ist die Weiterentwicklung der Projekte einANDER und JETZT:HIER. raum|sichten entwickelt das transkulturelle Kunst- und Begegnungsprojekt im raumlabor mit jungen Menschen mit Flucht-/ Migrationshintergrund und hier aufgewachsenen Jugendlichen weiter: Aus der Erfahrung heraus, dass viele der geflüchteten Teilnehmer*innen kaum Kontakt zu anderen Altersgruppen, insbesondere zu älteren Menschen hier in Deutschland haben und ihnen diese Art von Bezogenheit und Austausch fehlt, ist ein neuer Schwerpunkt mit Möglichkeiten des generationenübergreifenden Erlebens geplant. Mit Agathof e. V. werden gemeinsame Aktionen wie ein Erzähl- und Malcafé oder eine künstlerische Kochaktion initiieren. Einen besonderen Fokus liegt dabei auf den vielfältigen kulturellen Lebensbiografien. Die Kontinuität der wöchentlichen Workshoptreffen hat sich bewährt, in Zukunft wird in diesem Rahmen einmal im Monat ein Intensivworkshop angeboten, um mehr Zeit für die entstehenden Prozesse zu haben. Parallel hierzu werden die wöchentlichen Workshopabende stärker in die Verantwortung der jungen Erwachsenen gelegt: An drei Abenden im Monat steht ein offener Werkstattraum zur Verfügung. Im Sommerferienprojekt liegt der Fokus auf kreativer Stadtbeforschung und performativem Arbeiten im öffentlichen Raum. Künstlerische Methoden ermöglichen Verständigung und lebendigen Austausch auch jenseits gesprochener Sprache. Sie lassen Perspektivenwechsel gelingen, fördern Sprachkompetenz und bieten Raum für Begegnung.  Kontinuität und Stabilität des Projekts sind für unsere Zielgruppe besonders wichtig, Beziehungen sind gewachsen und bedeuten Anker.

Projektträger
Die WELL being Stiftung wurde 2011 ins Leben gerufen und ist Teil eines Netzwerks, das verantwortliches Handeln für Kinder, Jugendliche und deren Familien in Nordhessen in den Mittelpunkt seiner Aktionen stellt. Das Selbstverständnis hinter der Stiftungstätigkeit beschreibt der Leitgedanke „Hilfe hat das Potenzial zur Verantwortung“. Die Stiftung fördert zum einen Projekte und Initiativen in der sozialen und kulturellen Bildungslandschaft Nordhessens und ist zum anderen operativ in eigenen Projekten tätig. Ein operatives Projekt mit regelmäßigen Angeboten für Kinder und Jugendliche mit besonderem Förderbedarf ist das „raumlabor“ als Werkatelier, in dem mit verschiedenen Materialien und Medien experimentiert werden kann. Es lädt Kinder und Jugendliche dazu ein, Raum, Zeit und Bewegung auf spielerisch-ästhetische Weise zu erforschen.

Kontakt
WELL being Stiftung
Rainer-Dierichs-Platz 1 | 34117 Kassel
ab Juli: Untere Karlsstraße 14 | 34117 Kassel
Ansprechpartnerin: Mareike Wieland
Tel.: 0561 20788117 | 0561 76668858
E-Mail: mw@wellbeingstiftung.de
Web: www.wellbeingstiftung.de

Kooperationspartner
Kunst und Integration e. V.
Stadtteilzentrum Agathof e. V.
Kulturamt Stadt
Sozialamt, Sozialplanung 

Projektlaufzeit
01.04. – 31.12.2019

Fördersumme
15.410 Euro

Projektträger:WELL being Stiftung raumlabor | Sitz: Kassel
Sparte:Bildende Kunst Foto/Film/Multimedia Literatur Musik Tanz/Bewegung Theater/Performance
Zeit:2019 2019 - 2. Quartal 2019 - 3. Quartal 2019 - 4. Quartal
Altersgruppe:14-16 Jahre 17-27 Jahre Generationenübergreifend
Webredakteur-LKB

Webredakteur-LKB

Comments are closed here.